Donnerstag, 15. Januar 2015

Michi Högl – alles tanzt nach seiner Pfeife

von Frank Hattendorff

Das Interview mit Michi Högl führte Lars Kück

10 Jahre Formationsmusiken für den Grün-Gold-Club Bremen!

Hoegl1-20-prozent

Michi Högl füllt in ganz Deutschland die Hallen. Nicht nur ist er ein fester Bestandteil auf dem alljährlichen Oktoberfest in München, seine Band und er werden weltweit gebucht, um vor Publikum zu spielen. Und ganz sicher hat auch jeder Formations-Fan schon mal Musik von ihm gehört. Viele Clubs aus den Bundesligen Standard und Latein lassen bei ihm in seinem Münchner Studio ihre Formationsmusiken produzieren. Auch unser A-Team tanzt nach seiner Pfeife = Musik. In diesem Jahr feiert Michi Högl mit dem GGC seine 10-jährige Zusammenarbeit. Auch besteht zwischen Michi Högl und Roberto Albanese eine große persönliche Freundschaft. Michi Högl war mit seiner Band auf der Hochzeit von Uta und Roberto und hat dort den Saal zum Kochen gebracht. Nachstehend wollen wir ihm einmal selbst das Wort gönnen und nicht nur seine Musik sprechen lassen.

Wie und wann war Dein erster Kontakt mit Roberto, woran kannst Du Dich noch erinnern?
Als Roberto zu mir ins Studio kam, um die Musik für Robbie Williams zu produzieren. Er war von Anfang an sympathisch und wir hatten sofort persönlich einen super Draht zueinander, woraus dann auch eine große Freundschaft entstand.

Was war die erste gemeinsam erarbeitete Musik?

Das Thema: "Robbie Williams"

Welche Musik war am schwierigsten zu erstellen bzw. zu produzieren?
West Side Story - Die große Herausforderung liegt hierbei in der Vorlage von Leonard Bernstein. L. Bernstein ist für mich einer der allergrößten Komponisten der modernen Musikgeschichte und sowohl die Orchestrierungen (das Arrangement) als auch die Melodieführung dieses Werkes sind trotz ihrer Kompliziertheit extrem eingängig und verlieren aber bei jeder Art von musikalischer Veränderung sofort ihren Charme. Vor allem deswegen war diese Musik zu produzieren, meine bisher größte Herausforderung an Produktionen für den Lateintanzsport.

Hast Du eine Lieblingsmusik von uns? Wenn ja, welche?
Da ich zu 1000% hinter jeder Musik stehe, die ich für den GGC produziert habe gibt es keine direkte Lieblingsmusik. Jede Musik hat ihren Reiz, der vor allem im Detail liegt. Zur Zeit ist natürlich klar, die "West Side Story" der Favorit. Auch "Rocky" ist aufgrund des großen Erfolges und des großen Lobes für den Produzenten eine Musik, die bei der Frage nach der Lieblingsmusik erwähnt werden muss, außerdem sind die männlichen Parts von "Rocky" ja auch von mir gesungen.

Wie muss man sich den chronologischen Ablauf von der ersten Idee von Roberto bis zum fertig produzierten Thema vorstellen?
Unzählige Gespräche, Ideenzusammenführung und ganz viel kreatives Zusammenarbeiten. Roberto bespricht mit mir seine ersten Ideen, danach höre ich mir die Originalmusiken gefühlte 200 mal an, um meinen Eindruck und ersten kreativen Einflüsse hinzuzugeben. Das geht insgesamt so lange, bis eine musikalische Stilrichtung feststeht. Danach treffen wir uns zu einem ersten Rohschnitt der Musik. Hierzu nehmen wir zum Teil geschnittene und im Tempo veränderte Originale. Teile, die nur in unserer Fantasie entstanden sind, spiele ich selbst mit Keyboardsamplern oder singe sie selbst ein.

Wer ist alles an der Entstehung einer solchen Musik beteiligt?
Von Seiten des GGC natürlich Roberto. Meistens ist auch Sven Emmrich dabei und auch Uta ist ein gern gesehener Gast mit stets tollen kreativen Einflüssen. Seitens der Produktion sind es bis zu 25 Sänger und Musiker, der Arrangeur, der letztendlich die Noten nach unseren Vorgaben schreibt und ich als Produzent und Hauptverantwortlicher für das endgültige Produkt. Die Arbeit des Tonmeisters obliegt auch mir.

Hoegl-mit-roberto-mittel
Weltmeister-Team - Roberto Albanese, Sven Emmrich (Trainer-Team) und Michi Högl

Wie entstand konkret West Side Story? Gibt es Anekdoten, die Du hier ausplaudern möchtest und darfst?
Roberto hat mir schon im Sommer 2013 von der Idee erzählt, die "West Side Story" als das neue Thema zu verwenden. Für uns beide stand fest, dass es eine riesige Herausforderung sein wird, da dieses Thema ja schon einmal vor ca. 20 Jahren von Horst Beer und seinem Bremerhavener Tanzsport Verein verwendet wurde. Die Direktive war also, wirklich nur Superlative in allen Schritten der Produktion aufzurufen oder das Thema sein zu lassen. Dann habe ich mich mit den Musikthemen vertraut gemacht und mich in das Gesamtwerk "West Side Story" eingearbeitet. Das Sammeln von Musikthemen und der erste Rohschnitt dauerten dann 4 Tage. Die weitere kreative Arbeit war immer eine Art Ping-Pong-Spiel. Roberto sagte mir, was er sich noch tänzerisch wünschen würde und ich bin dann ins Studio und habe die Musik dementsprechend verändert. Als der Rohschnitt mit allen von mir eingespielten Passagen dann fertig war, gab es 5 Treffen mit dem Arrangeur Robert Albrecht und mir. Robert hat alle von uns eingebrachten Ideen fantastisch verarbeitet und in die ursprüngliche Musik einfließen lassen. Da es ja auch gilt, einen Weltmeistertitel zu verteidigen, waren die Herausforderung und die Anspannung vor der Musikproduktion natürlich extrem hoch. Mit großen Erwartungen gingen wir dann in die Produktion. Aufgrund der vorausgehenden langen Zusammenarbeit und unserer Freundschaft passieren natürlich in der intensiven Zeit die man zusammen erlebt, viele nette und lustige Sachen.

Erstellst Du auch für andere Formationen die Musik so z. B. auch Standard?
Ja, ich arbeite auch für einige andere Formationen, aber aufgrund der derzeitigen Konkurrenz zur Formationsgemeinschaft Aachen Düsseldorf, bin ich ganz froh, dass ich für diesen Verein nicht mehr arbeite. Auch die Musik des gerade wieder mit dem Standard-Weltmeistertitel ausgezeichneten TSC Braunschweig ist von mir produziert worden.

Was machst Du sonst noch musikalisch neben Formationsmusiken?
Unter anderem produziere ich Filmmusiken, wie zum Beispiel die Musiken der "Männerherzen" Filmreihe mit Til Schweiger, darüber hinaus produziere ich Musiken für  Fernsehen und natürlich CD Aufnahmen für bekannte Acts und Newcomer. Mit meiner Band bin ich neben einer Vielzahl von Auftritten in Deutschland auch auf Tourneen in Asien, Südamerika und im europäischen Ausland unterwegs. Außerdem freuen wir uns natürlich immer wieder auf die "Dancing Highlights", die Roberto durch das Jahr ausrichtet.

Du bist ja musikalisch ein Globetrotter ? A
n welche besonderen Momente kannst Du Dich erinnern?
Es ist immer wieder ein großes Ereignis für mich, wenn sich Künstler entscheiden, mit mir zu arbeiten. Namen wie Supertramp, Barbara Schöneberger, Roberto Blanco, Peter Maffay oder Falco sind natürlich wunderbare Bestätigungen für mein Musikwirken.

Erzähle doch bitte mal etwas über den privaten Michi Högl.
Der private Michi Högl fährt gerne Motorrad und hat auch nichts anderes im Herzen und im Kopf, als die Musik. So hatte ich zum Beispiel dieses Jahr bis Ende August, genau 4 freie Tage. Alles andere ist und bleibt natürlich privat.

Internet-Links:
> Homepage: Isar 1 Audio - Das Münchner wohl-feeling Tonstudio
> facebook: Isar 1 - Michi Högl Musikstudio München
> Homepage: Högl Fun Band

Kommentare:

  1. Toll, dass Ihr Michael Högl geniessen konntet. Ich hab' eine seiner Veranstaltungen besucht und war auch sofort begeistert. Ein wirkliches Unikat!

    AntwortenLöschen
  2. Herzliche Glückwünsche! Ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre mit euch.
    Grüße

    AntwortenLöschen